Kategorien
Ukraine

Vielen Dank

Liebe Alle, 

wir möchten uns bei Ihnen herzlich für die Unterstützung unserer Ukraine-Hilfe in den letzten Monaten bedanken. 

Wir als Kirchengemeinde fühlten uns getragen, sei es durch die Worte, Gebete, Sachspenden oder Beträgen auf unserem Konto, das zwischenzeitlich die Höhe von 350.000 € erreichte (www.markus-gemeinde-bremen.de/hilfe-fuer-die-ukraine). Es war eine wohltuende Erfahrung mit Eurer und Ihrer Hilfe den Menschen in der Ukraine helfen zu können. 

Unsere Transporttätigkeit setzt sich fort. In der letzten Woche haben wir eine komplette Kücheneinrichtung in ein Krankenhaus in Iwano-Frankiwsk gebracht.

Auch vor Ort ist manches möglich geworden. So wird in den nächsten Wochen in den Räumen von Vollers GmbH Bremen – Chritian Vollers – ein Seelsorgezentrum eröffnet, das in erster Linie den Flüchtlingen aus dem Zeltlager in der Überseestadt zur Verfügung steht.

Am Wochenende besuchte uns Prof. Michail Pustovoyt, der auf der ukrainischer Seite für den Empfang und Verteilung von vielen unserer Transporten beteiligt war und bleibt. Gemeinsam mit Christofer Heitmann von Benas Gruppe und Torsten Kuper von Wecare Ottersberg haben wir überlegt, selbst in die Ukraine zu fahren und tolle Sachen zu bringen, die in der letzten Zeit mit euere Hilfe gesammelt und gekauft wurden. Es handelt sich u.a. um einen Krankenwagen von Oliver Buhlmann und Ronald Speidel (Buhlmann Group) und eine Feldküche von den Johannitern in Bremen – Andreas Setzer – und vieles mehr, das durch Eure Spenden zu einem großen Segen für die Menschen in der Ukraine wird. 

Gott segne Sie alle!

Mit herzlichen Grüßen 

St. Markus Gemeinde   

Beladung des PKW mit Medikamenten und Ausstattung 
Freunde aus der Ukraine zu Besuch in Bremen