Seelsorge

In vielen Bereichen des menschlichen Lebens sind Spannungen alltäglich geworden. Das private Leben, die Arbeitswelt, das familiäre Umfeld und sogar das Leben in den Kirchengemeinden ist davon berührt. Aber aus den unterschiedlichsten Gründen sprechen Menschen nicht über ihre Nöte, die sie damit haben.

Es ist gut, wenn Christen miteinander über solche Probleme sprechen und füreinander beten können. Das kann im Gespräch unter vier Augen und manchmal auch in einem kleinen Kreis geschehen. Das tut gut.

Es kann aber auch geschehen, dass aus Problemen Konflikte oder persönliche Schwierigkeiten werden, bei denen man das Gefühl hat, hier gerät das Leben außer Kontrolle.

Biblisch-Therapeutische Seelsorge will hier weiterhelfen. Sie verbindet die herkömmliche Seelsorgeformen, des Zuhörens oder Tröstens, des Ermahnens oder der Fürbitte oder des Segnens mit bewährten Formen aus Psychotherapie-Schulen (u.a. aus der Verhaltens- oder Gesprächstherapie) zu einer Integrativen Therapie, die vom christlichen Menschenbild ausgeht.

In der momentanen Phase der Vakanz bitten wir Sie, sich mit Ihrem Anliegen an das Gemeindebüro zu wenden. Dort werden Sie weiter vermittelt.