Hauskreise

Neben dem persönlichen Austausch am Anfang steht das Gespräch über einen Bibeltext im Mittelpunkt der verschiedenen Hauskreise. Ziel des Gesprächs ist es, Ermutigung und Ausrichtung im Glauben für das persönliche Leben zu erhalten und Aufrichtung und Stärkung durch das geschwisterliche Gespräch und das Wissen um die gegenseitige Fürbitte zu erfahren. Die meisten Teilnehmerinnen und Teilnehmer bemühen sich, regelmäßig dabei zu sein.

In der Regel werden unter anderem Hefte für Kleingruppen, biblische Bücher oder Hefte zum Wachstum im Glauben durchgearbeitet. Wir versuchen, uns gegenseitig in unserem Glauben zu stärken und pflegen auch Gemeinschaft bei weiteren Treffen zu Geburtstagen und anderen Anlässen.

Neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind herzlich willkommen. Weitere Informationen über die bestehenden Hauskreise erhalten Sie bei den jeweiligen Ansprechpartner:innen. Es treffen sich noch weitere Hauskreise, die bereits aus so vielen Mitgliedern bestehen, dass keine weiteren aufgenommen werden können. Von Zeit zu Zeit gründen sich neue Hauskreise. Sprechen Sie uns gerne an.

Dienstagshauskreis: Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat treffen wir uns um 20.00 Uhr in einem privatem Haushalt. Wir beginnen mit einer Austauschrunde und Gebet. Anschließend lesen wir den jeweiligen Tagestext nach dem jährlichen Bibelleseplan und eine kurze Auslegung und kommen darüber ins Gespräch. Momentan treffen wir uns mit vier bis sechs Personen ab etwa 40 Jahren. Ansprechpartner ist Jürgen Waßmuth.

Frauenbibelkreis: Dieser findet alle 14 Tage donnerstags ab 9.30 Uhr in der Oase statt. Ansprechpartnerin ist Christiane Domnik.

Männerkreis: Ein kleiner Kreis von fünf bis zehn Männern trifft sich am 4. Dienstag im Monat um 20.00 Uhr an wechselnden Orten, um gesellschaftliche, politische und kirchliche Fragen aus der Sicht des Glaubens zu diskutieren. Bei politischen Fragen geht es unter Männern meist heiß her, wenn es persönlich wird und um Glaubensfragen geht, zeigt sich, dass Männer oft gar nicht so gleichberechtigt sind, und sich bei diesen Themen Frauen gegenüber unwohl fühlen. Der Männerkreis bietet die Möglichkeit, sowohl über Themen zu reden, bei denen sich die Einzelnen sicher fühlen, als auch sich Fragen des Glaubens, der Lebensorientierung und des Fühlens vorsichtig zu nähern und sich auszutauschen. Ansprechpartner ist Diethelm Guhl.

Donnerstagshauskreis: Es gibt wöchentliche Treffen in wechselnden privaten Haushalten oder in der Gemeinde um 19.30 Uhr mit Austausch bei Tee und Süßigkeiten, Singen, Einstiegsfrage, Bibeltext und Gebet. Wir sind eine gemischte Gruppe von Christen ab ca. 50 Jahren, die unterschiedlich lange mit Gott unterwegs sind. Neue Mitglieder sind herzlich willkommen. Ansprechpartnerin ist Erika Rauch.

Soul Food ist ein offener Hauskreis für Jugendliche ab 16 und junge Erwachsene. Vielleicht bist du langsam in dem Alter, wo du mehr ins Nachdenken über dich und dein Leben kommst. Dir ist ein Thema im Jugendkreis oder eine Predigt im Gottesdienst zu wenig, weil du vielleicht ganz konkrete Fragen hast, die du endlich mal in Ruhe stellen oder klären möchtest. Oder du möchtest bei Themen/Bibeltexten mehr in die Tiefe gehen und damit dein Wissen und deinen Glauben erweitern. Deswegen gibt es diese Gruppe, bei der unsere Fragen und die Begegnungen im Vordergrund stehen. Wir beginnen unsere Treffen mit einem gemeinsamen Abendessen (um eine Spende zur Kostendeckung wird gebeten), anschließend singen wir ein paar Lieder und beschäftigen uns dann gemeinsam mit einem Thema oder einem Bibeltext. Alle unsere Treffen schließen wir mit einer Gebetsgemeinschaft ab. Treffpunkt ist die St.-Markus-Gemeinde von 19.15 bis 21.15 Uhr, wir treffen uns alle zwei Wochen am Dienstagabend. Ansprechpartnerin ist Diakonin Sandra Langhop.