Liebe leben, Leben teilen

Am 10. Oktober 2020 fand ein Gemeindeentwicklungsseminar statt. Trotz der Pandemie wurden einzelne Aktivitäten bereits umgesetzt, aber da ist noch „Luft nach oben“. Wir möchten die Umsetzung der Aktivitäten steigern und brauchen weitere Mitarbeitende.

Sie können die Fragen entweder für sich selbst beantworten und die jeweilige Ansprechperson kontaktieren oder den Fragebogen als pdf herunterladen und in der Gemeinde abgeben.

1) Auf welchen Gebieten sehen Sie/Du Ihre Gaben/Fähigkeiten? (Mehrfachnennung möglich)
– Technik 
– Kreativität
– Musik
– Sport
– Kochen
– Gestalten
– Vortragen/Lesen
– Leitungsaufgaben

2) Welche Aktivitäten sollten schneller umgesetzt werden?

3) Welche Bereiche kommen zu kurz?

4) Was würden Sie/Du gerne in der Gemeinde probieren, Ihnen/Dir fehlt aber der Mut, die Gabe oder die Unterstützung?

5) Wie könnte Ihre/Deine Mitarbeit aussehen? (Mehrfachnennung möglich)
– Teilnahme an einer Sitzung
– Teilnahme per Zoom
– Mithilfe bei konkreten Aufgaben
– Vorbereitung und Arbeit im Hintergrund

6) In welcher oder welchen Gruppen würden Sie/Du gerne mitarbeiten?

Kommunikation: Ruth Klinger (ruth@klinger.family) & Javad Ghahremani (jghahremani79@gmail.com)

Gottesdienst: Insa Gorholt (i.gorholt@gmx.net) & Yeganeh Tabatabaei (y.s.ahmadi.t@gmail.com)

Äußerliche Gestaltung: Diakonin Sandra Langhop (diakonin@markus-gemeinde-bremen.de)

Gemeinschaftsbildende Aktivitäten: Farhad Pishevar (farhads2019@gmail.com), Sina Ataei (sinaaataeii@gmail.com) & Pastor Andreas Hamburg, (0151/59418073; pastor@markus-gemeinde-bremen.de)

Allgemein

Fragebogen zu Liebe leben, Leben teilen

Alle Gaben sind wertvoll und werden gebraucht. Jeder Dienst – von A wie Anschrauben bis Z wie Zuhören – hilft der Gemeinde, ihrer Bestimmung gerecht zu werden. Mit einem Fragebogen wollen wir Orientierungshilfe geben. Wenn es weitere Fragen gibt, stehen unsere Diakonin Sandra Langhop (0176/45917982) und unser Pastor Andreas Hamburg (0151/59418073) zur Verfügung.

Informationen zum aktuellen Stand von LLLT und bei wem Sie sich melden können, wenn Sie mitmachen möchten, erfahren Sie auf der neuen LLLT-Seite. Dort wollen wir Sie ab jetzt auf dem Laufenden halten.